Marcel Piekarczyk Sportsmed

Thyssenstr. 114
46535 Dinslaken

Tel.: 0 20 64 - 60 91 430
Fax: 0 20 64 - 60 91 440

E-Mail: info@mp-sportsmed.de

Kontaktformular

Beratung unter 0 20 64 - 60 91 430

Bindegewebsmassage

icon-bindegewebsmassageBei der Bindegewebsmassage werden durch manuelle Strich- und Anhakstriche des Bindegewebes, ein Spannungsausgleich des Unterhautgewebes erarbeitet. Sie wird aber auch zur Diagnose eingesetzt. Der Wirkungsbereich dieser Massagetechnik ist vielfältig: durchblutungsgestörtes Gewebe, Organerkrankungen, Sensibilitätsstörungen und Bewegungseinschränkungen werden reguliert und beseitigt. Diese Technik beruht auf der Erkenntnis, dass bei Erkrankungen der inneren Organe Spannungsunterschiede im lockeren Gewebe der Unterhaut entstehen, die dann vom Therapeuten ausgeglichen werden.

Zum Einsatz kommt die Bindegewebsmassage bei verschiedenen Schmerzursachen und Beschwerden wie z.B. Migräne, rheumatischen Erkrankungen, Durchblutungsstörungen der Beine oder nicht entzündlichen Venenleiden wie etwa Krampfadern oder Menstruationsbeschwerden. Erfolge wurden ebenfalls bei Magen-Darmstörungen nach Entzündungen sowie Leber- und Gallenbeschwerden nach einer Leberentzündung erzielt. Eine Besonderheit der Bindegewebsmassage ist – neben der örtlichen Wirkung – die günstige Beeinflussung selbst entfernt liegender Gebiete und Organe.

*Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.