Marcel Piekarczyk Sportsmed

Thyssenstr. 114
46535 Dinslaken

Tel.: 0 20 64 - 60 91 430
Fax: 0 20 64 - 60 91 440

E-Mail: info@mp-sportsmed.de

Kontaktformular

Beratung unter 0 20 64 - 60 91 430

Wärmebehandlung

Bei der Wärmetherapie wird im Einsatz zwischen einer feuchten und einer trockenen Variante unterschieden: Bei der feuchten Variante kommen so genannte heiße Rollen zum Einsatz. Dabei werden Frotteetücher mit heißem Wasser getränkt und dann aufgerollt. Diese Rollen werden dann – je nach vorliegendem Fall – an die betroffen Körperpartien aufgelegt oder gerieben. Bei der trockenen Variante wird Heißluft oder Rotlicht eingesetzt.

Grundsätzlich ermöglicht die Wärmetherapie eine effiziente Schmerzlinderung des Bewegungssystems und der inneren Organe. Sie fördert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an. Sie wird lokal eingesetzt bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, z.B. sehr oft bei Nackenschmerzen, Gelenkbeschwerden und chronischen Kreuzschmerzen oder etwa bei Überlastungsschäden wie Gelenkverstauchungen und Muskelzerrungen.

*Aus rechtlichen Gründen wird darauf hingewiesen, dass in der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen kann. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapierichtung (Osteopathie) selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.